Edelsteinsammlung aus Indischem Ozean zurück

0

Bildquelle: ConstantinWild.com

IDAR-OBERSTEIN (dpa/lrs). Eine rund 80 Jahre alte Edelsteinsammlung aus Idar-Oberstein ist aus fernen Meeren zurückgekehrt: Ein pakistanischer Fischer habe die Sammlung mit 29 Edelsteinen Ende September aus dem Indischen Ozean gezogen, sagte Edelsteinhändler Constantin Wild am Dienstag in Idar-Oberstein (Kreis Birkenfeld).

Anhand des Firmenstempels habe der Fischer den ursprünglichen Besitzer ausfindig gemacht – und die Steine zurück nach Deutschland geschickt. Vor wenigen Tagen nahm Wild das Paket mit der Sammlung seines Großvaters in Empfang.

«Es ist eine Geschichte wie im Märchen», sagte Wild (53). Nach Prüfung der Echtheit übergab er die Sammlung als temporäre Leihgabe an das Deutsche Edelsteinmuseum in Idar-Oberstein. Dort ist sie jetzt als «Objekt des Monats» zu sehen. «Natürlich wird das Fundstück später einen Ehrenplatz in meiner Schatzkammer erhalten», sagte er. Wie alt die Sammlung genau ist, müsse noch untersucht werden. Er schätzt, dass sie zwischen den beiden Weltkriegen entstand.

Vermutlich habe sein 1956 gestorbener Großvater Wilhelm Constantin Wild die Sammlung als «eine Art Werbegeschenk» auf Reisen dabei gehabt, sagte Wild. Sie enthält Roh-Steine als Beispiele für die damalige Produktion: Darunter Rubin, Saphir, Smaragd, Turmalin und Opal. Der Wert der Sammlung sei nicht besonders hoch, vermutlich um die 300 Euro. «Mir geht es vielmehr um den ideellen Wert – es ist ein Stück Familiengeschichte.»

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.