Autofahrer nach Sturz in Lavagrube weiter in Lebensgefahr

0

DAUN.(dpa/lrs) Nach einem 25 Meter tiefen Sturz in eine Lavagrube bei Daun (Landkreis Vulkaneifel) schwebt ein Autofahrer noch immer in Lebensgefahr. Der Zustand des 59 Jahre alten Mannes sei kritisch, sagte ein Sprecher der Polizei am Montag in Daun. Piloten eines Flugzeugs hatten das brennende Auto am Sonntag nahe einer Landstraße entdeckt. Rettungskräfte bargen den 59-Jährigen, der schwer verletzt neben seinem Auto lag. Ein Hubschrauber brachte ihn in ein Krankenhaus in Trier.

Die Gründe für den Unfall blieben zunächst unklar. Nach Polizeiangaben war der Mann querfeldein gefahren, bevor er mit seinem Auto über eine Abbruchkante der Grube fuhr und hinunterstürzte. Der Mann sei nach dem Unfall zunächst nicht ansprechbar gewesen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.