Angeblich zu langsam unterwegs: Fahrer bedrohen Fahrlehrer

4

Bildquelle: Franziska Kaufmann /dpa-Archiv

MAIKAMMER/LANDAU (dpa/lrs). Ein Fahrschulauto war für ihren Geschmack nicht schnell genug unterwegs, deswegen haben zwei Männer einen Fahrlehrer in Landau bedroht.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, war dieser am Mittwoch mit seinem Schüler in einer verkehrsberuhigten Zone unterwegs. Ein 24 Jahre alter Fahrer eines nachfolgenden Wagens aus Maikammer (Kreis Südliche Weinstraße) musste nach einem Überholmanöver hinter dem Fahrschulauto mit quietschenden Reifen stark abbremsen.

Der Lehrer deutete mit Gesten an, doch bitte langsamer zu fahren. Daraufhin überholte der Verkehrsrowdy auch das Fahrschulauto und versperrte den Weg. Als der Fahrlehrer ausstieg, kamen ihm der Rüpel und sein Begleiter bedrohlich nah und bauten sich aggressiv vor ihm auf. Sie flohen erst, als der Mann ankündigte, die Polizei zu rufen. Letztere ermittelt nun.

4 KOMMENTARE

  1. Fahrverbot 24mon.MPU.Fahrschule Prüfung Theoretisch und Praktisch. 3Punkte 1000.€strafe.wir brauchen dringendSchweizer Verkehrsstrafen,im sofort vor Ort zahlen und Kfz. Beschlagnahmen.

  2. Mittlerweile trauriger Alltag für Fahrlehrer und es wird immer schlimmer. Keiner hat mehr Zeit und vor dem Fahrschulauto steht man besser an der roten Ampel. Wie sollen Fahrschüler gute Autofahrer werden bei solchen Vorbilder?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.