Rheinland-Pfalz: Gewittersaison 2017 eher durchschnittlich

0
Blitze am Abendhimmel.

Bildquelle: Foto: Matthias Habel/ (dpa) Archiv

RLP. (dpa/lrs) Trotz einiger Tage mit heftigen Donnern und Blitzen ist die Gewittersaison in Rheinland-Pfalz in diesem Jahr eher durchschnittlich verlaufen.

Das ist das Ergebnis einer Studie des Münchner Blitzortungsunternehmens nowcast, die am Dienstag vorgestellt wurde. Danach gab es in Rheinland-Pfalz bis Ende August 68 Gewittertage – im Jahr 2014 waren es 94 gewesen. Während bundesweit deutlich intensivere Gewitter als in den meisten Vorjahren festgestellt wurden, blieb Rheinland-Pfalz deutlich von einigen Werten vergangener Jahre entfernt.

Bis Ende August registrierte nowcast in Rheinland-Pfalz 34 465 Blitze mit einer Stromstärke von mehr als fünf Kiloampere. Im Vorjahr lag diese Zahl mit 22.734 zwar klar darunter, doch das blitzstärkste Jahr bleibt 2011 mit 39 731 registrierten Blitzen. Auch in anderen Jahren war der bisherige Wert von 2017 übertroffen worden. Der bislang gewitterstärkste Tag dieses Jahres war der 22. Juni: An dem Tag zuckten in Rheinland-Pfalz allein 4838 Blitze vom Himmel.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.