Heftiger Überschlag – Schwerverletzter mit Hubschrauber in Trierer Krankenhaus geflogen

0

Bildquelle: Freiwillige Feuerwehr Thalfang via Facebook

THALFANG. Nach Angaben der Polizei, kam es am Dienstagabend, 10. Oktober, gegen 18 Uhr, zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine Person aus der Region Thalfang verletzt wurde.

Zunächst befuhr ein PKW-Fahrer die L155 aus Richtung Thalfang kommend in Fahrtrichtung Berglicht. In Höhe der Ortslage Gielert verlor der Fahrzeugführer dann die Kontrolle über seinen Wagen und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dabei überschlug sich der Wagen und kam erst im Straßengraben zum Stillstand. Der Verletzte wurde zwar zeitnah ärztlich versorgt, musste aber mit dem Hubschrauber in ein Trierer Krankenhaus verbracht werden .

Als unfallursächlich dürfte der massive Kraftstoffverlust eines Verkehrsteilnehmers anzusehen sein, welcher die Strecke in unmittelbarem zeitlichen Zusammenhang zuvor befahren hatte. Nach derzeitigem Ermittlungsstand handelte es sich um einen akuten technischen Defekt an dem verursachenden Fahrzeug.

Die Strecke war zwischenzeitlich voll gesperrt und konnte nach abgeschlossenen Bergungsarbeiten und Abstreumaßnahmen gegen 21 Uhr wieder freigegeben werden. Es kann von einem Sachschaden von ca. 10.000 Euro ausgegangen werden.

Im Einsatz waren die umliegenden Feuerwehren, sowie die Straßenmeisterei Thalfang und die Polizei Morbach.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.