Nach Air Berlin Insolvenz – Luxair könnte Strecke Saarbrücken-Berlin übernehmen

0
Ein Flugzeug der Luxair im Flug vor strahlend blauem Himmel.
Ein Flugzeug der Luxair.

Bildquelle: Wikipedia

SAARLAND. Nach der Insolvenz der Fluggesellschaft Air Berlin könnte die luxemburgische Luxair die Verbindung von Saarbrücken nach Berlin übernehmen. «Wir sind in engen Verhandlungen mit Luxair», sagte eine Sprecherin des saarländischen Wirtschaftsministeriums am Dienstag in Saarbrücken. Geführt würden die Gespräche von Wirtschaftsstaatssekretär Jürgen Barke (SPD) in seiner Funktion als Flughafen-Aufsichtsratsvorsitzender. Einem Bericht des Saarländischen Rundfunks zufolge ist Barke zuversichtlich, dass es gelingt, eine gute Lösung für den Flughafen und die Fluggäste zu finden.

Am Vortag hatte Air Berlin verkündet, ab Ende Oktober voraussichtlich nicht mehr unter eigener Flugnummer fliegen zu können. Zunächst war unklar, ob und welche AB-Flüge ab dem 28. Oktober von den neuen Eigentümern übernommen werden. Die bisher zweitgrößte deutsche Airline hatte im August Insolvenz angemeldet. Vorerst geht der Flugbetrieb weiter, weil der Bund mit einem Kredit einsprang.

Barke habe auch mit anderen Airlines Gespräche geführt, aber nur diejenigen mit Luxair seien auf der Zielgerade, erklärte die Sprecherin weiter. Über das weitere Vorgehen werde bald informiert. Ein Sprecher von Luxair bestätigte die Verhandlungen mit dem Flughafen, wollte aber keine Details nennen. Im Sommerflugplan 2017 flog Air Berlin bis zu viermal pro Tag nach Berlin-Tegel und zurück.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.