Ohne Führerschein – Raser mit über 220 Sachen angehalten

0

Bildquelle: pixabay.com

LUXEMBURG. Am späten Montagabend, 9. Oktober, wurde gegen 23 Uhr auf der Autobahn A13 in Höhe der Ortschaft Aspelt eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt.

Aus Richtung Hellange kam ein Verkehrsteilnehmer gesaust, welcher mit fast 100 Km/h über der höchstzulässigen Geschwindigkeit gemessen wurde. Auf Höhe der Autobahnausfahrt wurde der Raser gestoppt und ihm wurde die gemessene Geschwindigkeit von 229 Km/h mitgeteilt. Die Weiterfahrt wurde aufgrund der Geschwindigkeitsüberschreitung untersagt und der Wagen wurde seitens der Polizei auf einem Parkplatz abgestellt.

Während den anschließenden Überprüfungen gab der Fahrer an, dass sein Führerschein verloren ging. Eine Nachfrage bei der Einsatzleitzentrale ergab jedoch, dass gegen den Mann sowohl ein ministerielles als auch ein gerichtliches Fahrverbot besteht.

Die Staatsanwaltschaft wurde in Kenntnis gesetzt und ordnete die Beschlagnahmung des Fahrzeuges an. Protokoll wurde erstellt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.