Dumm gelaufen – Mann vergisst Rucksack mit Drogen in Regionalbahn

0
Symbolfoto

Bildquelle: pixabay

KOBLENZ. Ein 51-jähriger Mann aus dem Raum Traben-Trarbach, vergaß am Samstagnachmittag, 7. Oktober, seinen Rucksack in einer Regionalbahn.

Der in dem Reisezug eingesetzte Zugbegleiter fand das Gepäckstück und übergab es freundlicherweise der Bundespolizei am Hauptbahnhof Koblenz. Diese entdeckten dann in der Außennetztasche des Rucksacks über neun Gramm Amphetamine.

Der Eigentümer konnte schnell ausgemacht werden, denn neben den Drogen befand sich sein Bundespersonalausweis in der Tasche.

Gegen den Mann wurde nun ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.