Brandstiftung an der Mosel – Jugendlicher fackelt Schuppen ab

0
Symbolbild

Bildquelle: Wikimedia Commons

ENKIRCH. Am frühen Sonntagabend, 1, Oktober, wurde gegen 18.30 Uhr durch aufmerksame Zeugen eine männliche jugendliche Person im Bereich des Brandortes im Weinberg, kurz oberhalb der Ortslage Enkirch, festgestellt. Kurz darauf stand ein Geräteschuppen samt Inhalt in Flammen.

Der Schaden dürfte sich im fünfstelligen Bereich bewegen. Aufgrund der näheren Umstände der Entstehung des Brandes, geht die Polizei in Zell derzeit von vorsätzlicher Brandstiftung aus. Es werden nun aufmerksame Zeugen gesucht, denen insbesondere zu dieser Tatzeit eine oder mehrere verdächtige Personen in der Nähe der Tatörtlichkeit aufgefallen sind.

Die durch die Zeugen zur Tatzeit festgestellte Person wurde wie folgt beschrieben: Ca. 15-16 Jahre alt, ca. 1,70m groß, rundliches Gesicht, kurze dunkelblonde Haare. Die Person soll zur Tatzeit ein rosa T-Shirt sowie eine Jeanshose getragen haben.

Bei Zeugen- oder Täterhinweisen wenden Sie sich bitte an die Polizeiinspektion in Zell.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.