Kollision mit einem Auto: 14-jähriger Radfahrer lebensbedrohlich verletzt

1

RLP. (Dpa/lrs) Ein 14 Jahre alter Radfahrer hat bei einem Zusammenstoß mit einem Auto im Westerwald lebensbedrohliche Verletzungen am Kopf erlitten.

Er habe in Rennerod einen Fußgängerüberweg mit Ampel überqueren wollen, als er am Dienstagabend mit dem Wagen einer 21 Jahre alten Autofahrerin kollidiert sei, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Der 14-Jährige saß laut Polizei auf seinem Rad und war gerade dabei, über den Überweg zu fahren oder zu rollen. Er wurde in ein Krankenhaus nach Siegen in Nordrhein-Westfalen gebracht.

Die Ursache des Unfalls war zunächst noch unklar.

1 KOMMENTAR

  1. Blöd wenn man die Strassenverkehrsordnung nicht kennt oder ignoriert, habe gestern in Trier erlebt wie ein Radfahrer die rote Ampel am Verteiler Ost ignorierte und einfach weiter radelte , das war aber kein 14 jähriger sondern ein mittdreissiger im Anzug, wenn aus der Fahrtrichtung Olewig noch ein KFZ gekommen wäre hätte es einen netten bumms gegeben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.