Frau findet ihren toten Hund auf der Straße und wird angefahren

0

BLANKENHEIM/EIFEL (dpa/lrs). Eine Frau ist bei dem Versuch, ihren überfahrenen Hund von einer Straße zu bergen, selbst von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Ihr Mann hatte den anderen Fahrer vergeblich gewarnt.

Der Unfall ereignete sich in der Nacht zu Sonntag bei Blankenheim im Kreis Euskirchen in der Eifel, wie die Polizei mitteilte.

Die Hundebesitzerin war mit ihrem Partner auf der Suche nach dem Tier gewesen. Als die beiden den Hund auf der Gegenfahrbahn entdeckten, stieg die Frau aus und lief zu dem Tier. Ihr Partner warnte ein entgegenkommendes Auto mit der Lichthupe.

Dessen Fahrer übersah aber die auf der Straße hockende Frau. Sein Fahrzeug erfasste sie. Helfer brachten die Frau mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.