Wirtschaft in Rheinland-Pfalz legt deutlich zu

0

BAD EMS (dpa/lr). Der Konjunkturmotor brummt: Die Wirtschaft in Rheinland-Pfalz ist kräftig gewachsen. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) stieg im ersten Halbjahr 2017 preisbereinigt um 2,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Landesamt in Bad Ems am Montag auf Basis vorläufiger Berechnungen mitteilte.

Wirtschaftsminister Volker Wissing (FDP) ergänzte, mit diesem Plus «liegen wir bundesweit an der Spitze – kein einziges Flächenland erreicht den rheinland-pfälzischen Wert, nur im Stadtstaat Bremen war das BIP-Wachstum noch etwas höher». In jeweiligen Preisen stieg die Wirtschaftsleistung in Rheinland-Pfalz nach Angaben der Statistiker um vier Prozent.

Das Umsatzwachstum in der chemischen Industrie und im Maschinenbau zum Beispiel lag im ersten Halbjahr mit jeweils plus 13 Prozent deutlich über dem Bundesdurchschnitt. Im Fahrzeugbau gingen die Umsätze dagegen um 5,7 Prozent zurück. Das Baugewerbe verbuchte wiederum kräftige Umsatzzuwächse deutlich über dem Bundesdurchschnitt.

Von den Dienstleistungen, die fast zwei Drittel der gesamten Bruttowertschöpfung ausmachen, kamen im ersten Halbjahr nur geringe Wachstumsimpulse. Der Handel in Rheinland-Pfalz entwickelte sich im bundesweiten Vergleich unterdurchschnittlich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.