Beifahrer zündet im Streit Auto an und flüchtet

0
Symbolbild

Bildquelle: CISGM – Centre d’incendie et de secours Grevenmacher – Mertert

ESCH/ALZETTE. Am Ortseingang von Esch meldeten Zeugen am gestrigen Samstag gegen 17.30 Uhr einen brennenden Pkw unter der Zugbrücke in der Rue Burgaart. Die eintreffenden Polizisten kamen zu einem lichterloh brennenden Fahrzeug und trafen einen unter Schock stehenden Fahrer neben dem Pkw an.

Der Fahrer, der leichte Verbrennungen an den Händen hatte, erklärte den Beamten, dass es zuvor zu einem Streit mit seinem Beifahrer gekommen sei. Dieser hätte dann im Auto sitzend den Innenraum des Pkw mit einer entzündlichen Flüssigkeit in Brand gesetzt.

Fahrer und Beifahrer konnten sich gerade noch rechtzeitig aus dem brennenden Fahrzeug retten.

Der Beifahrer ergriff die Flucht, konnte aber später zu Hause aufgefunden werden. Die Staatsanwaltschaft ordnete seine Festnahme an und er wurde am Sonntagvormittag beim Untersuchungsrichter vorgeführt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.