Mainzer Familienministerin von Rettungskräften behandelt

0
Die rheinland-pfälzische Familienministerin Anne Spiegel (B90/Grüne).

Bildquelle: Thomas Frey / dpa-Archiv

SPEYER. Die rheinland-pfälzische Familienministerin Anne Spiegel (Grüne) ist am heutigen Samstag bei einem Wahlkampfauftritt in Speyer von Rettungskräften behandelt worden.

Es habe einen medizinischen Notfall gegeben, erklärte ein Sprecher der Polizei am Samstag. Zum Gesundheitszustand der 36-Jährigen machte er keine Angaben. Zuerst hatte die Tageszeitung «Die Rheinpfalz» darüber berichtet.

Demnach wurde die Ministerin in ein Krankenhaus gebracht. Das Familienministerium war zunächst nicht zu erreichen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.