Mit Säugling an Bord – Zwei Schwerverletzte nach spektakulärem Überschlag

0

BITBUrG/WITTLICH. Am gestrigen Nachmittag, 19. September, gegen 15.12 Uhr, ereignete sich auf der Bundesautobahn 60 ein Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen.

Die 36-Jährige Unfallverursacherin befuhr mit ihrem Fahrzeug die Bundesautobahn 60 von Bitburg kommend in Richtung Wittlich. Kurz vor der Anschlussstelle Wittlich kam sie aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei überschlug sich der Audi der Fahrerin überschlug mehrmals und blieb erstneben der Fahrbahn liegen.

Die Frau wurde bei dem Verkehrsunfall schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Der Beifahrer musste durch die alarmierten Feuerwehrleute aus dem Pkw befreit werden. Er wurde schwer verletzt ins Krankenhaus nach Koblenz geflogen. Der sich ebenfalls im Wagen befindliche befindliche Ehemann der 36-Jährigen und ein 4 Monate alter Säugling blieben glücklicher Weise unverletzt. Sie wurden allerdings für weitere Untersuchungen ebenfalls in umliegende Krankenhäuser verbracht.

In der Folge ereignete sich in Höhe der Unfallstelle ein weiterer Verkehrsunfall auf dem linken Fahrstreifen. Dabei erkannte eine 45-jährige Fahrzeugführerin zu spät, dass sich der Verkehr wegen des vorausgegangenen Unfalls verlangsamte und fuhr auf einen vorausfahrenden Pkw auf. Dieser wurde gegen einen Transporter, der sich noch auf dem rechten Fahrstreifen befand, geschoben.

Bei diesem Unfall wurden 3 Beteiligte leicht verletzt. Die Fahrbahn blieb für ca. 3 Stunden voll gesperrt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von 25.000 Euro.

Erneut musste festgestellt werden, dass das Bilden einer Rettungsgasse nur schlecht bis gar nicht funktionierte. Rettungsdienste sowie Abschleppfahrzeuge und die Autobahnmeisterei hatten trotz eines Hinweises im Verkehrswarnfunk arge Probleme die Unfallstelle zu erreichen.

Auch diesem traurigen Umstand ist es zu verdanken, dass die Fahrbahn so lange gesperrt blieb.

Der Verkehr wurde zwischenzeitlich an der Anschlussstelle Landscheid abgeleitet.

Im Einsatz befanden sich die Feuerwehren aus Landscheid und Burg sowie der Leiter der Feuerwehr Wittlich Land, die Autobahnmeistereien Wittlich und Schweich, mehrere Rettungsfahrzeuge, Rettungshubschrauber, eine Streife der PI Bitburg und der Autobahnpoliteistation Schweich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.