Sommer adé – Der erste Herbststurm naht

0

REGION TRIER (dpa/lrs). Der Herbst ist auch in Rheinland-Pfalz und dem Saarland auf dem Vormarsch. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sagte am Dienstag für die kommenden Tage Sturm und Dauerregen voraus.

Dazu soll der Wind verbreitet in stürmischen Böen wehen, im höheren Regionen, wie der Eifel seien teils schwere Sturmböen zu erwarten.

Die Temperaturen erreichten am (morgigen) Mittwoch maximal 17 bis 20, in den Hochlagen 14 Grad. Auch am Donnerstag erwartet der Deutsche Wetterdienst heftige Böen.

Der Wind wehe meist mäßig mit starken bis stürmischen Böen aus Südwest bis West. In höheren Lagen der Region träten auch wieder Sturmböen auf. Dabei werde es insgesamt verbreitet kräftige Schauer geben, teils seien auch Gewitter möglich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.