Promille-Raser flüchtet mit 150 Sachen vor der Polizei

0

Bildquelle: dpa-Archiv

BIRKENFELD. Am Sonntagmorgen, 10. September, wurde der Polizei von einem Zeugen mitgeteilt, dass eine männliche Person, stark alkoholisiert, in der Ortslage Mackenrodt, Landkreis Birkenfeld, in ihr Fahrzeug einsteigen und losgefahren sei.

Im Rahmen der Nahbereichsfahndung konnte das betroffene Fahrzeug anschließend im Bereich Rötsweiler festgestellt werden. Von dort aus wurde dem Fahrer durch Blaulicht und das Anhaltesignal „Stop Polizei“ signalisiert, seine Fahrt sofort zu beenden.

Der Fahrer schien hierdurch jedoch unbeeindruckt und setzt seine Fahrt auf der B41 und L176 mit einer Spitzengeschwindigkeit von bis zu 150 km/h fort. Hinter dem Tunnel Frauenberg steuerte der Fahrer mehrfach unkontrolliert auf die Gegenfahrbahn und gefährdete so einen entgegenkommenden PKW.

In Zusammenarbeit mit der Polizei Baumholder konnte das betroffene Fahrzeug schließlich auf der L 169 gestoppt und einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bei dem 40-jährigen Fahrer aus dem Kreis Birkenfeld ergab einen Wert von 2,60 Promille.

Weiterhin konnte im Lagerfach der Fahrertür ein griffbereiter Teleskopschlagstock aufgefunden und sichergestellt werden. Dem Fahrer wurde im Anschluss eine Blutprobe entnommen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung und Verstoß gegen das Waffengesetz.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.