Verlaufen und in Tiefe gestürzt – Vermisste Ehefrau von Einsatzkräften gerettet

0

Bildquelle: Polizei RLP

PALZEM. In der Nacht vom Samstag, 9. September, auf Sonntag 10. September, meldete ein Mann im Anschluss an die Veranstaltung „Weinwanderung“ in Palzem-Wehr seine 49-jährige Ehefrau als vermisst.

Die Frau hatte am späten Abend die Veranstaltung ohne ihren Mann verlassen, um nach Hause zu gehen. Als der Mann in der Nacht nach Hause kam und die Frau nicht antraf, erstattete er bei der Polizeiinspektion Saarburg einer Vermisstenanzeige.

Die unverzüglich eingeleiteten Suchmaßnahmen durch Beamte der Polizei Saarburg im Bereich Wehr und Palzem verliefen zunächst in der Nacht zum 10.09.2017 erfolglos. Am Morgen des 10.09.2017 wurde ein Sucheinsatz von Feuerwehr und Polizei Saarburg organisiert. Dazu wurde u.a. die Höhenrettung Saarburg-Beurig und die Hubschrauberstaffel der Polizei alarmiert. Zeitgleich hatte der Ehemann selbst die Suche am Morgen fortgesetzt und die Frau in der Nähe der Helfanter Mühle in einer hilflosen Lage lokalisiert.

Die Frau hatte sich in der Nacht nach eigenen Angaben verlaufen. Sie ist dann in unwegsamen Gelände unglücklich einen Abhang hinabgerutscht und hatte sich dabei u.a. Knochenbrüche zugezogen.

Die Verletzte wurde vor Ort notärztlich versorgt. Durch die eingesetzten Rettungskräfte wurde sie anschließen mit einer Rettungstrage aus dem stark abschüssigen Gelände geborgen und anschließend in ein Krankenhaus in Trier eingeliefert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.