Stopp für Wahl-Software in Rheinland-Pfalz

0

BAD EMS. Das wegen Sicherheitslücken kritisierte Computerprogramm «PC Wahl» für die Übertragung von Ergebnissen der Bundestagswahl kommt in Rheinland-Pfalz nicht zum Einsatz.

Vielmehr werde hier am 24. September eine umfassend getestete Eigenentwicklung des Statistischen Landesamtes verwendet, teilte die Landeswahlleitung in Bad Ems am Freitag mit.

Diese laufe in einem abgeschotteten internen Netz. «Dies schließt eine externe Einflussnahme und damit die Gefahr der Veränderung von Wahlergebnissen aus», erklärte Landeswahlleiter Marcel Hürter.

Beim Programm «PC Wahl», mit dem in etlichen deutschen Kommunen die Wahlergebnisse zusammengetragen werden, hatten Experten beispielsweise kritisiert, dass eine Verschlüsselung und eine wirksame Authentifizierung fehlten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.