Umzugsgegenstände am Straßenrand geplündert

0

Bildquelle: dpa-Archiv

LUDWIGSHAFEN (dpa/lrs). Ein Umzug in Ludwigshafen ist für eine Frau und ihre Helfer zu einer verlustreichen Angelegenheit geworden.

Nach Polizeiangaben vom Montag waren die 28-jährige und ihr Team zunächst nur davon ausgegangen, dass Unbekannte einen pinkfarbenen Kühlschrank im Wert von etwa 600 Euro mitgenommen hatten, der mit anderen Möbeln auf dem Gehweg abgestellt und vorübergehend unbeaufsichtigt gelassen worden war. Am Dienstag schob die Polizei nach, dass auch die Taschen zweier Helfer mit teurem Gerät auf dem Gehweg verschwunden sind.

Eine Tasche enthielt zwei Bohrmaschinen und einen Akkuschrauber im Gesamtwert von etwa 800 Euro, die andere eine Kamera und ein Smartphone im Gesamtwert von etwa 1200 Euro sowie mehrere Hundert Euro Bargeld. Ob die Personen, die sie mitnahmen, dachten, dass es sich dabei um Sperrmüll handelt, ist unklar.

Ein dritter Helfer konnte den Angaben zufolge noch verhindern, dass ein Mann Möbel mitnahm. Dieser Mann habe dem Helfer erklärt, er habe zugreifen wollen, weil er gerade gesehen habe, dass ein anderer den Kühlschrank mitgenommen habe – und er deshalb davon ausgegangen sei, dass man die Möbel haben könne. Die Polizei sucht nun nach Zeugen und bittet jene, die etwas mitgenommen haben, die Sachen zurückzugeben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.