„Hausarrest“ umgangen: 18-Jähriger löst Polizeieinsatz aus

0

GERMERSHEIM (dpa/lrs). Ein 18-Jähriger, der unter Hausarrest stand, hat in Germersheim einen Polizeieinsatz ausgelöst, weil er über ein Baugerüst in sein eigenes Zimmer eingesteigen ist.

Zeugen hätten am Donnerstagabend eine dunkel gekleidete Person dabei beobachtet, wie sie in das Fenster eines Mehrfamilienhauses einstieg, teilte die Polizei am Freitag mit. Sie alarmierten die Polizei, die das Haus mit vier Streifenwagenbesatzungen umstellte.

Die Bewohner der entsprechenden Wohnung wussten von nichts, berichteten aber, dass das betreffende Zimmer ihrem Sohn gehöre. Er habe Hausarrest gehabt. Auch der 18-Jährige zeigte sich ahnungslos. Die Polizei geht davon aus, dass er das Fenster zur Unterbrechung seines Hausarrests genutzt hatte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.