Unfall vorgetäuscht und Helfer ausgeraubt

0

Bildquelle: Friso Gentsch / dpa-Archiv

RLP (dpa/lrs). Zwei Trickdiebe haben in Rheinhessen erst einen Unfall vorgetäuscht und anschließend einen hilfsbereiten Autofahrer beraubt.

Einer der beiden legte sich samt Motorrad an den Fahrbahnrand der Landstraße 415 nahe Sprendlingen, wie die Polizei am Freitag berichtete.

Der 30-jährige Autofahrer hielt an und bückte sich zu dem vermeintlich Gestürzten, woraufhin ihm der zweite Täter mit einem Gegenstand auf den Hinterkopf schlug. Die Täter stahlen anschließend Bargeld aus dem offen stehenden Auto und flüchteten mit dem Motorrad.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.