1,4 Millionen Euro für Bahnhof in Wiltingen

0

Bildquelle: wikimedia // Author: cobatfor

MAINZ. Wirtschafts- und Verkehrsminister Dr. Volker Wissing hat der DB Station&Service AG als Projektträger für die Modernisierung des Bahnhofs Wiltingen im Landkreis Trier-Saarburg eine Zuwendung von bis zu 1.433.100 Euro zugesagt. Mit dem Geld soll die Verkehrsstation saniert, modernisiert und barrierefrei ausgestaltet werden.

Vorgesehen sind der Neubau von zwei Außenbahnsteigen und der Rückbau des Mittelbahnsteiges. Die Querung der Gleise soll künftig über den in der Klosterbergstraße vorhandenen Bahnübergang erfolgen. Darüber hinaus wird die Beleuchtung erneuert, Wetterschutzelemente gebaut und der Bahnsteig mit einem taktilen Leitsystem für Sehbehinderte ausgestattet. Auch die Bahnsteig-Zugänge sollen barrierefrei werden.

Der Bahnhof Wiltingen besteht derzeit aus einem Haus- und einem Mittelbahnsteig, die sich in einem sanierungsbedürftigen Zustand befinden. Die Bahnsteigkanten sind niedrig und nicht an das Niveau der hier verkehrenden Züge angepasst. Ein komfortables und barrierefreies Ein- und Aussteigen ist damit derzeit nicht möglich. Darüber hinaus erfolgt der Zugang zum Mittelbahnsteig noch über die Gleise.

Die Gesamtkosten zur Bahnhofssanierung und -umgestaltung sind mit rund 2,2 Millionen Euro veranschlagt, an denen sich das Land mit bis zu 1.433.100 Euro beteiligen wird. Die nicht durch Landeszuwendungen gedeckten Kosten werden aus Mitteln des Bundes und der DB sowie aus kommunalen Mitteln finanziert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.