Würgeattacken, Tritte und Faustschläge – Besoffener Fahrer verprügelt Polizeibeamten

0

Bildquelle: dpa-Archiv

LUXEMBURG. Wie die Polizei mitteilt, wurde am gestrigen Abend, 20. August, gegen 20.35 Uhr, auf der Autobahn A7 ein Fahrzeug gemeldet, das in Schlangenlinien.

Der Anrufer gab der Notrufzentrale gegenüber an, bis zum Eintreffen der Patrouille hinter dem Fahrer zu bleiben. In Bereldange konnte der Zeuge dann beobachten wie der Mann in ein Gebäude ging, in welchem er auch anschließend von der Polizei angetroffen werden konnte.

Auf Nachfrage der Beamten, bestätigte der Mann mit dem Auto gefahren zu sein und roch zudem erheblich nach Alkohol. Einen Führerschein konnte, beziehungsweise wollte, der Fahrer allerdings nicht vorzeigen und weigerte sich zudem einen Alkoholtest durchzuführen.

Als der Mann sich den weiteren Amtshandlungen der Polizisten entziehen wollte, wurde er von einem Beamten festgehalten woraufhin er sich massiv zur Wehr setzte. Der Fahrer entzog sich dem Griff des Beamten und ging mit geballten Fäusten auf einen weiteren Polizisten zu. Als versucht wurde dieses Vorhaben abzuwehren, erlitt einer der Beamten einen Faustschlag ins Gesicht, wurde gewürgt und stürzte mit dem Angreifer zu Boden. Auch am Boden wurde der Würgegriff fortgesetzt und der Beamte erlitt zudem Fußtritte.
Schlussendlich gelang es den Beamten den Mann zu überwältigen und ihn aus Sicherheitsgründen im Arrest unterzubringen.

Im Krankenhaus wurden dem Polizisten mehrere Verletzungen diagnostiziert. Aufgrund der Weigerung der Alkoholtests wurde ein Fahrverbot ausgesprochen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.