Red Dot Award – Trierer Designer für Kreativität ausgezeichnet

0

Bildquelle: MARCO GOUVERNEUR

TRIER. Der Trierer Grafikdesigner Marco Gouverneur (43) ist mit dem Red Dot Award ausgezeichnet worden. Das hat die Jury des renommierten Preises am 10. August in Essen bekannt gegeben. Die 24 Juroren vergaben das Red Dot-Siegel für das von Gouverneur gestaltete Projekt „Corporate Design Arztpraxis Dr. Destani“ und zeichneten damit die hohe Qualität und Kreativität der Arbeit des Trierer Designers aus. Der Red Dot Design Award gilt als einer der begehrtesten Preise der Kreativwelt und wird seit 1955 vergeben.

Das prämierte Projekt Gouverneurs, der in der Trierer Kochstraße ein eigenes Designbüro betreibt, ist nach Angaben der Jury „State of the Art im weltweiten Kommunikationsdesign“ und wird deswegen auch im „International Yearbook Communication Design 2017/2018“ präsentiert, das im November erscheinen wird.

Marco Gouverneur stammt gebürtig aus Trier-Pfalzel. Nach abgeschlossenem Kommunikationsdesign-Studium an der Fachhochschule Trier und mehr als 17 Jahren Berufserfahrung als Grafik-Designer und Art-Direktor mit Stationen in Köln, Luxemburg und Trier hat er sich zu Jahresbeginn mit einem eigenen Designbüro selbstständig gemacht. Er entwickelt komplexe Designs genauso wie Kommunikationskonzepte und Einzelmedien. Angefangen vom Logo über Corporate Design, Print, Editorial Design, Illustration, Web Design, Digital Publishing über Packaging und Messedesign.

Gouverneur beschreibt seine ausgezeichnete Arbeit so: „Beim dem ausgezeichneten Projekt ging es um die Entwicklung eines Logos und die Einbindung in ein visuelles Identitäts- und Orientierungssystem für eine neue Ärztepraxis. Das Signet basiert auf den Initialen des Arztes. Es symbolisiert ein Stethoskop bzw. eine Lupe und steht für Diagnose und medizinische Untersuchungen. Die Wahl des hellen, freundlichen, reduzierten Farbschemas unterstützt die klinische Reinheit, Hygiene und Sauberkeit des Büros. Schriftart und Schriftgröße garantieren eine gute Lesbarkeit, vor allem für ältere Menschen. Texturen und Materialien verleihen einen besonderen Reiz und eine haptische Anziehungskraft. Die Piktogramme haben eine sehr deutliche, reduzierte Aussage für ein einfaches und unterstützendes Verständnis. Sie finden sich in der gesamten Identität wieder, darunter Logo, Website, Broschüre sowie das Orientierungssystem und die Innenarchitektur.“

Über den Red Dot Design Award:

Um die Vielfalt im Bereich Design fachgerecht bewerten zu können, unterteilt sich der Red Dot Design Award in die drei Disziplinen Red Dot Award: Product Design, Red Dot Award: Communication Design und Red Dot Award: Design Concept. Der Red Dot Award wird vom Design Zentrum Nordrhein Westfalen organisiert und ist einer der größten Design-Wettbewerbe der Welt. 1955 kam erstmals eine Jury zusammen, um die besten Gestaltungen der damaligen Zeit zu bewerten. In den 1990er-Jahren entwickelte Red Dot-CEO Professor Dr. Peter Zec den Namen und die Marke des Awards. Die begehrte Auszeichnung „Red Dot“ ist seitdem das international hochgeachtete Siegel für hervorragende Gestaltungsqualität. Weitere Informationen unter www.red-dot.de.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.