69-Jähriger tot aus Unfallfahrzeug geborgen

0

ODENBACH (dpa/lrs). Nach einem Autounfall in der Westpfalz ist der Fahrer tot geborgen worden. Der Notarzt stellte bei dem 69-Jährigen Anzeichen für einen natürlichen Tod fest, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Unklar war zunächst aber, ob der Mann schon vor dem Unfall tot war, oder ob der Unfall zu seinem Tod geführt hatte.

Nach Mitteilung der Polizei war der Kleintransporter des 69-Jährigen zwischen Adenbach und Odenbach (beide Kreis Kusel) von der Straße abgekommen, umgekippt und quer zur Fahrbahn auf dem Dach liegengeblieben. Ersthelfer holten den Mann aus dem Fahrzeug und versuchten, ihn zu reanimieren – vergeblich.

Unklar sei, ob der Mann zum Beispiel einem entgegenkommenden Fahrzeug ausgewichen sei oder ob er aus gesundheitlichen Problemen nach rechts abgekommen sei, so die Polizei. Die Beamten baten um Hinweise.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.