Wilde Verfolgungsjagd – Irrer Raser flüchtet vor der Polizei

0

Bildquelle: Jochen Tack / dpa-Archiv

MERZIG. Wie die Polizei mitteilt, sollte am Montag, 7. August, gegen 16.15 Uhr, ein Fahrzeug, 5-er BMW, Kreiskennzeichen MZG, in Dreisbach einer Verkehrskontrolle unterzogen werden, da sich unmittelbar zuvor eine Frau aus dem Beifahrersitz lehnte und laut geschrien hatte.

Statt anzuhalten, flüchtete der Fahrer jedoch vor der Kontrolle, so dass der Pkw zunächst aus dem Blickfeld der Beamten verloren ging. Kurze Zeit später konnte das besagte Fahrzeug dann wieder in Dreisbach gesichtet werden. Anhaltesignale und Blaulicht in Kombination mit dem eingeschalteten Martinshorn wurden jedoch ignoriert und der Fahrer des Fahrzeugs flüchtete mit überhöhter Geschwindigkeit wobei er mehrere Verkehrsteilnehmer gefährdete.

Zwei weitere Streifenwagenbesatzungen rückten derweil zur Unterstützung an. Bei der Verfolgung wurde eines der Kommandos beinahe gerammt. Da der Flüchtende sein Tempo immer weiter steigerte, wurde die Verfolgungsfahrt abgebrochen, um nicht noch weitere Personen zu gefährden.

Die Verfolgungsfahrt ging von der Nohner Straße in Dreisbach – über die L 175 – Gangolfstraße – B51- und in Merzig: Werner Freund Straße – Waldstraße – Trierer Straße – Josefstraße – Rotensteiner Weg.

Gefährdete Verkehrsteilnehmer werden gebeten, sich bei der Polizei Merzig, Tel.: 06861/7040, zu melden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.