Trierer Prostituierte von drei Männern beraubt und verletzt

2

Bildquelle: dpa-Archiv

TRIER. Eine 41-jährige Frau ist Samstagnacht, 6. August, in der Ruwerer Straße von drei dunkelhäutigen Männern beraubt und dabei leicht verletzt worden.

Die Frau stand gegen 23 Uhr in Höhe eines Autohauses in der Nähe der Eisenbahnbrücke, als sie von einem Mann angesprochen wurde, der sich in Begleitung zweier weiterer Männer befand. Die 41-Jährige ging mit dem Mann auf das Gelände des Autohauses.

Als die beiden Begleiter folgten, kam es zu einer Auseinandersetzung, in deren Verlauf die 41-Jährige leicht an den Armen verletzt wurde. Im Lauf des Gerangels raubten die Männer einen geringen Bargeldbetrag aus der Geldbörse ihres Opfers. Die Männer flüchteten anschließend in Richtung Trier-Ruwer.

Die Täter hatten eine dunkle Haut, waren relativ klein und schmal und hatten kurze, schwarze Haare. Einer der Männer war ca. 168 cm groß. Er sprach deutsch und unterhielt sich mit den anderen in einer ausländischen Sprache.

Die Polizei fragt:
Wer hat zur fraglichen Zeit oder davor in der Ruwerer Straße oder den angrenzenden Straßen drei dunkelhäutige Männer gesehen, auf die die Beschreibung zutreffen könnte?
Wer kann Angaben zu dem geschilderten Sachverhalt machen?

2 KOMMENTARE

  1. Die „Gentlemen“ haben das Geld wahrscheinlich direkt an der Tankstelle in Ruwer umgesetzt. Vielleicht könnte eine Überwachungskamera dieser Tankstelle weiterhelfen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.