„Sonderfall“ – Rheinland-Pfalz hat Warnsystem Katwarn getestet

1
Die Notfall-App ´Katwarnª.

Bildquelle: Foto: Rolf Vennenbernd/ (dpa)Archiv

RLP (dpa/lrs). Zum zweiten Mal in diesem Jahr hat Rheinland-Pfalz das Katastrophen-Warnsystem Katwarn getestet.

Um 11.00 Uhr sollten die Warnhinweise von den 16 teilnehmenden Kreisen und neun kreisfreien Städten via App und SMS verschickt werden. Weil nicht alle Kommunen bei Katwarn mitmachen, wollte das Land eine Viertelstunde danach landesweit Probealarm auslösen. Auf der App erschien die landesweite Warnung «Sonderfall».

Derzeit sind nach Angaben des Innenministeriums rund 440 000 Menschen im Land bei Katwarn registriert. Beim Test im April gab es in einigen Landesteilen eine kurze Verzögerung. Katwarn soll zum Beispiel vor Hochwasser, Großbränden oder Anschlägen warnen.

1 KOMMENTAR

  1. Bei dieser Warnung war der Kreis Bitburg prüm wohl nicht registriert……auf meinem Handy erschien keine Warnung!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.