Insolvenzverfahren über Dreamcatcher Live Entertainment eröffnet

0

MÜLHEIM/WITTLICH/TRIER. Über das Vermögen der Dreamcatcher Live Entertainment GmbH wurde mit Beschluss des Amtsgerichts/Insolvenzgerichts Wittlich vom 1. August 2017 das Insolvenzverfahren eröffnet. Das Gericht hat Christine Frosch, Rechtsanwältin und Partner der dhpg, zur Insolvenzverwalterin bestellt.

Die Insolvenzverwalterin Christine Forsch sagt zu der Eröffnung des Verfahrens: „Das ‚Aus‘ für die Musicals ‚Yakari‘ und ‚Monster High‘, welche die Dreamcatcher Live Entertainment GmbH bis zuletzt deutschlandweit aufgeführt hatte, ist leider das Resultat einer ergebnislosen Investorensuche innerhalb der vorangegangenen vorläufigen Insolvenzverwaltung“.

Die Gesellschaft mit Sitz in Mülheim an der Mosel (http://www.dreamcatcher-live.com) produzierte, vermarktete und veranstaltete Musials und Live-Shows, insbesondere im Bereich Family-Entertainment.

Inhaber von Tickets/Eintrittskarten sind nun aufgerufen, ihre Forderungen bei der Insolvenzverwalterin unter dem Link https://dreamcatcher.insolvenz-solution.de anzumelden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.