Schwerverletzt – Waghalsiges Manöver endet im Krankenhaus

0

LISSINGEN. Nach Angaben der der Polizei Daun, ereignete sich in der Eifel ein heftiger Motorradunfall, bei dem ein 35-Jähriger schwer verletzt wurde.

Der Motorradfahrer näherte sich zunächst, aus Richtung Büdesheim kommend, einem vorausfahrenden weiteren Zweirad. Dies wollte er, mit noch hoher Geschwindigkeit fahrend, in Höhe des Ortseinganges Lissingen überholen.

Dabei stieß der 35-jährige jedoch gegen den Bordstein einer Verkehrsinsel und verlor die Kontrolle über seine Honda. Beim anschließenden Sturz zog er sich schwere Verletzungen zu. Er wurde durch das DRK in ein Krankenhaus verbracht. Am Motorrad entstand hoher Sachschaden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.