Ausweitung des Semestertickets – Ministerium und Studenten sind uneins

0

Bildquelle: Sheila Werner

MAINZ (dpa/lrs). Das Verkehrsministerium und die Studenten in Rheinland-Pfalz sind sich uneins über die Ausweitung der Semestertickets.

Laut Ministerium wollen die Studenten kein landesweites Ticket mehr, sondern lieber ein Semesterticket, das je nach Hochschulstandort in die angrenzenden Bundesländer hineinreicht.

Dem widerspricht die Landesastenkonferenz Rheinland-Pfalz (LAK RLP), der Zusammenschluss aller rheinland-pfälzischen Studierendenschaften. Das landesweite Ticket werde weiter als sinnvoll angesehen.

Die Verhandlungen mit dem Ministerium und den Verkehrsverbünden stünden erst an – deswegen könne die Position der Studenten noch nicht klar sein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.