Blind vor Liebe: Jagdverband warnt vor Rehen auf der Straße

0
Ein totes Reh liegt am Straßenrand.

Bildquelle: Foto: Julian Stratenschulte/Archiv

REGION (dpa/lrs). Wegen der Paarungszeit bei Rehen müssen Autofahrer auch in Rheinland-Pfalz in den kommenden Wochen vermehrt mit Wildwechsel rechnen.

Von Ende Juli bis Mitte August erreiche die Paarungszeit ihren Höhepunkt, teilte der Landesjagdverband am Mittwoch in Gensingen mit. Habe ein Rehbock seine Herzensdame gefunden, treibe er sie vor sich her – nicht selten überquerten beide dabei «scheinbar kopflos» die Straßen.

Autofahrer sollten besonders wachsam sein und sich an die Maximalgeschwindigkeit halten. Stehen Wildtiere auf der Straße, wird abblenden, hupen und bremsen empfohlen. Kommt es dennoch zum Zusammenprall, sollten Autofahrer die Unfallstelle sichern und die Polizei rufen. Im vergangenen Jahr gab es dem Verband zufolge in Rheinland-Pfalz 22 750 Wildunfälle.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.