Bergsteigerin aus dem Saarland stirbt bei Absturz an Steilwand

0
Bergrettung am Bodenschneid-Gipfel der ‚Christoph 1‘, D-HMUM

Bildquelle: Wikipedia / Tobias Klenze / CC-BY-SA 3.0

OBERSTDORF/ VÖLKLINGEN (dpa/lrs). Eine Bergsteigerin aus dem saarländischen Vöklingen ist am heutigen Sonntagmorgen am Hindelanger Klettersteig in den Allgäuer Alpen tödlich verunglückt. Wie die Polizei heute mitteilte, stürzte die 53-Jährige an einer ungesicherten Passage etwa 70 Meter in die Tiefe.

Die Frau aus dem Saarland starb noch an der Unglücksstelle.

Eine Zeugin hatte den Absturz am Sonntagmorgen gegen 9.29 Uhr beobachtet und einen Notruf abgegeben. Nachdem die Bergwacht Oberstdorf (Landkreis Oberallgäu) das Gelände mit einem Rettungshubschrauber „Christoph“ abgesucht hatte, konnte nur noch die Leiche geborgen werden. Bei der Bergung der Leiche war auch die Alpine Einsatzgruppe des Polizeipräsidiums Schwaben Süd-West im Einsatz.

Wie es zu dem Sturz östlich des Nebelhorngipfels kam, war zunächst unklar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.