American Football: Trierer Stampers feiern nächsten Sieg

TTS SPORT TRIER präsentiert den Sport

0

Bildquelle: Tree State Productions

TRIER. Mit 00:23 (00:09) gewinnen die Stampers vom PST auswärts gegen die Wetzlar Wölfe und können somit auch im siebten Spiel ungeschlagen ihre Tabellenführung weiter ausbauen.

Vergangenen Sonntag traten die Moselstädter beim Tabellenschlusslicht, den Wetzlar Wölfen, aus Hessen an. Bereits vor der Partie war die Rollenverteilung eigentlich klar und für den Favoriten aus Trier, kam nur ein Sieg in Frage. Doch die Offensive der Nashörner kam an diesem Tag nur sehr schleppend in Fahrt und die Verteidigung der Gastgeber hatte sich an ihrem letzten Heimspiel von ihrer besten Seite gezeigt. Lediglich ein Fieldgoal durch Kicker Boldizar Kozak waren die einzigen Punkten im ersten Viertel. Im darauffolgenden Viertel fand dann Quarterback Diante Jacobs seinen Receiver Filipp Kloy für einen Pass in die Endzone und erhöhte die Führung der Moselstädter auf 00:09. Die Verteidigung der Stampers zeigte sich wie gewohnt routiniert und ließ dem Gastgeber nur selten Chancen, nennenswerten Raumgewinn zu erzielen.

Nach der Halbzeit hatte die Verteidigung der Stampers ihren Gastgeber noch immer fest im Griff und schaffte es den Angriff der Trierer immer wieder schnell aufs Feld zurück zu bringen. Quarterback Diante Jacobs baute die Führung seines Teams nun selbst, durch einen Lauf in die Gegnerische Endzone, auf 00:16 aus und fand im letzten Spielviertel letztlich noch Receiver Lutz Wenzel für einen weiteren Tochdown und dem Endstand von 00:23.

Mit dem siebten Sieg im siebten Spiel schaffen es die Stampers ihre Verfolger aus Bad Kreuznach weiter auf Abstand zu halten und können mit einem weiteren Sieg bereits vorzeitig die Meisterschaft in der Oberliga Mitte feiern. Um dieses Ziel zu erreichen müssen die Moselstädter jedoch noch ihr wohl schwierigstes und härtestes Spiel der laufenden Saison absolvieren.  Am 23.07.2017 treten die Nashörner auswärts beim direkten Nachfolger Bad Kreuznach Thunderbirds an. Die Donnervögel haben sich mit einem Sieg gegen die Hanau Hornets zurück auf den zweiten Tabellenplatz gekämpft und stellen jetzt die letzte Hürde vor der Meisterschaft dar. Im Hinspiel konnten die Stampers die Thunderbirds zwar mit 22:09 besiegen, dieser knappe Sieg in der Hinrunde verspricht ein spannendes Rückspiel im Kampf um die Tabellenspitze.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.