Tödliche Schläge: Mehrjährige Jugendstrafen verhängt

0

Bildquelle: dpa-Archiv

KAISERSLAUTERN (dpa/lrs). Nach einer tödlichen Prügelattacke auf einen Mann sind ein 15- und ein 19-Jähriger in Kaiserslautern zu mehrjährigen Jugendstrafen verurteilt worden. Das Landgericht sprach die Angeklagten nach Angaben eines Sprechers am Mittwoch der gemeinschaftlichen gefährlichen Körperverletzung mit Todesfolge und der Beteiligung an einer Schlägerei schuldig.

Sie traktierten den Mann an Weihnachten vergangenen Jahres so heftig, dass er stürzte und später an den Folgen starb.

Der 15-Jährige hatte ausgesagt, er sei in Kaiserslautern mit dem 32 Jahre alten Opfer aneinandergeraten und habe zugeschlagen. Nach einem Schlag seines Begleiters sei der Mann zu Boden gegangen. Er stürzte und zog sich Kopfverletzungen zu, an denen er am 5. Januar starb. Der 19-Jährige hatte gesagt, er könne sich nicht erinnern. Die Gruppe hatte vorher Alkohol getrunken; der 32-Jährige war zufällig auf sie gestoßen. Der Fall erinnert an das Drama um die Studentin Tugce Albayrak, die 2014 im hessischen Offenbach auf ähnliche Weise tödlich verletzt wurde.

Der 15-Jährige erhielt eine Jugendstrafe von sechseinhalb Jahren, bei der sechs weitere Körperverletzungsdelikte berücksichtigt wurden. Der 19-Jährige, der zur Tatzeit im vergangenen Dezember 18 Jahre alt war, erhielt eine Jugendstrafe von vier Jahren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.