Schleusensperrungen: Keine durchgängige Moselschifffahrt

0

Bildquelle: Moselkommission Trier

TRIER/KOBLENZ. (dpa/lrs) Wegen Modernisierungs- und Reparaturarbeiten an Schleusen wird die Schifffahrt auf der Mosel ab Dienstag (27. Juni) für acht Tage unterbrochen. Bis 4. Juli (24.00 Uhr) sei kein durchgehender Schiffsverkehr möglich, die Schleusen seien gesperrt, teilten die Wasserstraßen- und Schifffahrtsämter Trier und Koblenz mit. Die jährlich stattfindenden Arbeiten wurden mit den Mosel-Anrainerstaaten Luxemburg und Frankreich abgestimmt.

Auch die Sportbootschifffahrt ist teilweise von der Sperrzeit betroffen: Die Sportbootschleusen Koblenz, Lehmen und Müden seien dann gesperrt, hieß es. Instand gesetzt werden etwa Schleusentore, Betonmauern von Schleusenkammern und Tor-Antriebe. Zudem würden die trockengelegten Kammern routinemäßig einer Bauwerksinspektion unterzogen, teilten die Ämter mit.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.