Ermittlungsergebnisse nach Lagerhallen-Brand und Evakuierung in Saarburg

Ermittlungsergebnisse nach Lagerhallen-Brand und Evakuierung in Saarburg

Bildquelle: lokalo

SAARBURG. Sachverständige sehen einen technischen Defekt als Ursache für Großbrand der Lagerhalle in der Irscher Straße in Saarburg vom vergangenen Montag, dies meldet die Polizei in einer Mitteilung.

Nachdem am vergangenen Montag, 12. Juni, kurz nach 19 Uhr, ein Feuer in der hauptsächlich als Möbellager genutzten Halle ausbrach, mussten Anwohner evakuiert werden. Zum Löschen des Brandes musste die Feuerwehr schweres Gerät einsetzen.

Die zuständigen sachverständigen Brandermittler der Kriminaldirektion Trier, unterstützt durch externe Sachverständige, gehen zurzeit bei der Ursache des Feuers von einen technischen Defekt an der Elektroinstallation aus.

Die Beamten konnten keinerlei Hinweise auf ein Fremdverschulden oder gar auf Brandstiftung als Ursache feststellen.

Der Sachschaden dürfte sich auf mehrere 10.000 Euro belaufen.

LESERMEINUNGEN

Antwort hinterlassen

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.