Seniorin wird vom eigenen Vierbeiner gebissen

0

KAISERSLAUTERN. Die Begegnung zweier Hunde hat für eine ältere Frau in Kaiserslautern ein schmerzhaftes Ende genommen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war die 77-Jährige am Samstag mit ihrem angeleinten Hund unterwegs.

Ohne erkennbaren Grund wurde das Tier plötzlich von einem anderen, frei laufenden Vierbeiner attackiert. Bei dem Versuch, ihren Hund zu schützen, wurde die Seniorin vom eigenen Tier in den Unterschenkel gebissen.

Die Wunde musste ambulant versorgt werden. Die Halterin des zweiten Hundes machte sich mit ihrem Vierbeiner aus dem Staub.

Sie wird von der Polizei gesucht und muss sich wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.