Randale nach Suff-Fahrt: Frau randaliert und beschädigt Polizeistation

0
Polizei: Symbolbild

PETANGE/ESCH. Eine Anruferin meldete gegen 22.25 Uhr der zentralen Dienststelle in Esch-sur-Alzette, dass sie in Petange auf ein Fahrzeug aufmerksam wurde, welches in Schlangenlinien gesteuert wurde. Als die Fahrerin in die Sackgasse der ‚rue J. Peschong‘ einbog setzte die Anruferin die Straße mit ihrem Fahrzeug zu und wartete auf das Eintreffen der Streife.

Vor Ort bestätigte sich der Verdacht des Alkoholeinflusses. Ein erster Atemlufttest ergab, dass der zulässige Höchstwert fast auf das Doppelte überschritten wurde.

Auf der Dienststelle weigerte sich die Frau dann zunächst einen weiteren Test durchzuführen und fing an wild um sich zu schlagen. Aus Gründen der Eigensicherung wurde die Frau anschließend vorerst in einer Sichtzelle untergebracht, was allerdings zu einer weiteren Eskalation führte.

Mit einem Stuhl schlug sie in der Zelle um sich und beschädigte hierbei die Innenwände. Als die Beamten Handschellen anlegten wurden sie weiter mit allen erdenklichen Wörtern beschimpft. Da die Frau zudem versuchte die Polizisten zu bespucken wurde ihr aus Sicherheitsgründen eine Spuckmaske angelegt.

Sie wurde einem Arzt vorgeführt und anschließend im Arrest untergebracht. Ein Fahrverbot wurde zugestellt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.