Genehmigung von drei Windenergieanlagen in der Region aufgehoben

0

Bildquelle: pixabay

KOBLENZ/BIRKENFELD.(dpa/lrs) Das Verwaltungsgericht Koblenz hat die Genehmigung für den Bau und den Betrieb von drei Windenergieanlagen im Landkreis Birkenfeld aufgehoben.

Das geht aus einer Pressemitteilung des Verwaltungsgerichts vom Donnerstag hervor. Die vom Naturschutzbund Deutschland (Nabu) angegriffene Genehmigung leide an Fehlern, hieß es: Auflagen zum Schutz von Rotmilanhorsten und -lebensräumen fehlten. Zudem sei bei der Vorprüfung die Auswirkungen auf zwei Biotope mit alten Buchen- und Eichenbestände nicht ausreichend beachtet worden. Auch die Auswirkungen einer Kabeltrasse hätten nicht ausgeklammert werden dürfen.

Weil ein Ornithologe in der Nähe der geplanten Standorte Horste des Rotmilans gesichtet hatte, hatte der Nabu Widerspruch gegen die Genehmigung eingelegt. Der Kreisrechtausschuss des Landkreises Birkenfeld hatte die Einwände der Naturschützer zunächst zurückgewiesen. Das Gericht gab der Klage Mitte Mai statt, die bereits auch das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz als zulässig erachtet hatte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.