Polizei schnappt mehrfach gesuchten Mann bei Kontrolle

0
Die JVA in Trier.

Bildquelle: Harald Tittel/dpa Archiv

BLEIALF / TRIER. Mehrere Haftbefehle, Drogen am Steuer und illegale Einreise: Eine Autofahrt endete für einen 29-Jährigen im Gefängnis in Trier. Die Bundespolizei kontrollierte den Mann auf der Autobahn A 60 bei Bleialf (Eifelkreis Bitburg-Prüm), wie die Beamten am Dienstag mitteilten. Dabei kam am Sonntag heraus, dass gegen ihn ein gleich zwei Haftbefehle vorlagen.

Der Mann war 2012 wegen Wohnungseinbruchs und Diebstahls in 30 Fällen zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt worden, von denen er noch 495 Tage absitzen musste. Seit Anfang des Jahres bestand außerdem ein Untersuchungshaftbefehl gegen ihn, wobei es erneut um Einbruch und Diebstahl ging.

Die Liste seiner Vergehen wurde im Laufe der Überprüfung noch länger: Der Mann war unter Drogeneinfluss gefahren. Obendrein war der Serbe illegal in Deutschland. Gegen ihn lag ein Einreiseverbot vor, nachdem er 2015 gegen Aussetzung seiner Haftstrafe in seine Heimat abgeschoben worden war.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.