Gladiators verlängern mit Jermaine Bucknor

Gladiators verlängern mit Jermaine Bucknor

TTS SPORT TRIER präsentiert den Sport

Bildquelle: Helmut Thewalt

TRIER. Die RÖMERSTROM Gladiators haben den auslaufenden Vertrag mit Publikumsliebling Jermaine Bucknor um ein weiteres Jahr verlängert. Der 33-Jährige stieß im vergangenen Januar zu den Trierer Basketballern und soll dem Team auch in der kommenden Saison mit seiner Erfahrung weiterhelfen.

Es ist der 03. Februar 2017 als „Buck“ zum ersten Mal nach zwei Jahren wieder das Parkett der Arena Trier betritt. Der Kanadier ist zurück im Dress der „Boys in Green“ – bereits von 2012 bis 2015 stand er im Aufgebot der ehemaligen TBB Trier.

Nach einer überzeugenden Rückrunde (9,1 Punkte, 4,9 Rebounds/Spiel) bei den Gladiatoren verlängerten die Moselaner den zum Saisonende auslaufenden Vertrag mit dem Big Man nun um eine weitere Spielzeit.

Bucknor freut sich über den Verbleib an der Mosel: „Meine Familie und ich fühlen uns in Trier sehr wohl. Ich habe immer wieder betont, dass ich gerne hier bleiben würde und freue mich deshalb umso mehr, im kommenden Jahr erneut für die RÖMERSTROM Gladiators auf dem Parkett stehen zu können.“

Geschäftsführer Achim Schmitz sieht im Kanadier einen wichtigen Baustein in der Zusammensetzung des gesamten Klubs: „Dass Jermaine weiterhin Teil unseres Teams bleibt freut uns ungemein. Mit seiner Erfahrung ist er vor allem für unsere jungen Spieler ein wichtiger Ansprechpartner und bereichert zusätzlich das Vereinsleben außerhalb des Parketts. Unser Ziel war es bereits im vergangenen Januar, ihn langfristig an die Gladiators zu binden und ihm auch innerhalb des Klubs verschiedene Perspektiven für die Zukunft aufzuzeigen. Diesem Ziel sind wir nun ein Stück näher gekommen.“

Aufgrund des Abschiedes von Brandon Spearman wird Bucknor in der Saison 2017/2018 mit der Rückennummer 32 auf Korbjagd gehen.

LESERMEINUNGEN

Antwort hinterlassen

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.