Reifen als Stoßdämpfer – Polizei untersagt Sprinter-Fahrer die Weiterfahrt

Reifen als Stoßdämpfer – Polizei untersagt Sprinter-Fahrer die Weiterfahrt

KAISERSLAUTERN. Gestern haben Beamte der Autobahnpolizei bei Kaiserslautern einen osteuropäischen Sprinter kontrolliert. Das Fahrzeug war mit einer 5-köpfigen Familie besetzt.

Bemerkenswert daran war die Tatsache, dass die Kinder völlig ohne Sicherung im Fußraum, beziehungsweise zwischen dem Gepäck saßen. Bei der weiteren technischen Überprüfung wurden erhebliche Mängel festgestellt, weswegen die Weiterfahrt untersagt wurde.

Gegen den Fahrer wurde eine Ordnungswidrigkeits-Anzeige erstattet. Er musste bereits vor Ort eine Sicherheitsleistung von 130 EURO bezahlen. Das Fahrzeug wurde abgeschleppt

LESERMEINUNGEN

Antwort hinterlassen

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.