6.064 Einbürgerungen in Rheinland-Pfalz

0

BAD EMS. 6064 Menschen sind im vergangenen Jahr in Rheinland-Pfalz eingebürgert worden. Wie aus Zahlen des Statistischen Landesamtes in Bad Ems hervorgeht, waren das 308 oder 5,4 Prozent mehr als 2015.

Am häufigsten bekamen türkische Staatsbürger einen deutschen Pass, gefolgt von Polen und Italienern.

Mit 198 Briten erhielten im Jahr des Brexit-Referendums so viele Bürger des Vereinigten Königreiches die deutsche Staatsbürgerschaft, wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Diese behielten allerdings allesamt auch ihren Britischen Pass. Dies gilt auch für die Angehörigen der übrigen EU-Länder.

Wie bereits in den Vorjahren wurde die mit Abstand höchste Zahl von Einbürgerungsurkunden in Ludwigshafen (1.016) und Mainz (586) ausgehändigt. Die wenigsten Einbürgerungen erfolgten in Zweibrücken (32) und im Landkreis Cochem-Zell (30). Gemessen an der Zahl der im Ausländerzentralregister registrierten Personen belegte ebenfalls Ludwigshafen den Spitzenplatz. Dort erhielten 2,5 Prozent der dort lebenden Ausländer einen deutschen Pass.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.