HAPPY HOUR – Begeisterndes Schauspiel im Theater Trier

0

TRIER. Nach der erfolgreichen Premiere von HAPPY HOUR haben die Zuschauer im Theater Trier weiter die Möglichkeit, die tolle Vorstellung zu besuchen. Der nächste Termin ist am heutigen Abend, 17. Mai, um 19.30 Uhr auf der Studiobühne im Theater Trier.

INHALT:

Lisa zieht weg. Der Wagen ist gepackt, das Zimmer leergeräumt, am nächsten Morgen fährt sie weg. Petra wird bleiben: in der dörflich geprägten Gegend, wo beide aufgewachsen sind. Hier jobbt sie als Thekenkraft für Burkhard, den Inhaber der abgelegenen Kneipe „Beim Klaus“. Dort beginnt die letzte Nacht für Lisa. Sie will zusammen mit ihrer alten Freundin feiern – bis die Sonne aufgeht. Aber je später es wird, desto stärker verschwimmen Erinnertes, Erlebtes und Erhofftes. Wer ist Burkhard? Was verbindet beide Frauen wirklich? Im Laufe der Zeit werden die Risse in der Freundschaft größer. Während draußen die Nacht sich ins Endlose zieht, verlieren drinnen die Dinge ihren Halt. Ein Stück über die Unentrinnbarkeit der Provinz und die zerstörerische Sehnsucht nach einem anderen Leben.

HAPPY HOUR ist eine Auftragsarbeit des aus Trier stammenden Autors Lothar Kittstein.

BESETZUNG

Inszenierung – Alice Buddeberg
Bühne und Kostüme – Martina Küster
Dramaturgie – Ulf Frötzschner
Regieassistenz – Anne Sokolowski | Michael Gubenko
Burkhard – André Meyer
Petra – Juliane Lang
Lisa – Ronja Oppelt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.