Fußgängerin wird angefahren und lebensgefährlich verletzt

0

Bildquelle: Police Grand-Ducale

LUXEMBURG-STADT. In Luxemburg-Stadt kam es heute Morgen gegen 9.40 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall, bei der eine Fußgängerin lebensgefährlich verletzt wurde.

Die Frau wollte die Straße an der Kreuzung der „Rue de Beggen“ mit der „Rue de Salm“ in der Hauptstadt überqueren, als sie von einem Auto erfasst wurde.

Aufgrund der schweren Verletzungen beauftragte die Staatsanwaltschaft den Mess- und Erkennungsdienst des Kriminalamtes mit der Spurensicherung vor Ort. Die Strecke musste bis rund 13.30 Uhr für den Verkehr gesperrt werden.

Wie die Police Grand-Ducale am Nachmittag mitteilte, ringt die Frau aufgrund ihrer Verletzungen derzeit mit dem Tode.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.