Frontal in Gegenverkehr geschlittert: 22-Jähriger schwer verletzt

0
Symbolbild. Schräge, nahe Draufsicht auf die Fahrerseite eines Polizeiautos.
Symbolbild

Bildquelle: Arno Bachert/pixelio

GEROLSTEIN. Nach Mitteilung der Polizei, ereignete sich am Montagnachmittag, 8. Mai, in Gerolstein schwerer Verkehrsunfall.

Ein 22-jähriger Pkw Fahrer aus der VG Gerolstein befuhr mit seinem Pkw die B 410, von Gerolstein kommend in Richtung Gerolstein. Kurz hinter dem Ortsausgang Gerolstein, in einer langgezogenen übersichtlichen Linkskurve kam er vermutlich wegen nichtangepasster Geschwindigkeit zunächst etwas nach rechts von der Fahrbahn ab.

Anschließend drehte sich das Fahrzeug ein und driftete dann über die gesamte Fahrbahn der B 410 in Richtung des linken Fahrbahnrandes. Auf der Fahrspur des Gegenverkehrs kam es dann mit der rechten Fahrzeugseite des Pkw voraus zur Frontalkollision mit einem entgegenkommenden Pkw, welcher in Richtung Gerolstein unterwegs war.

Der Unfallverursacher erlitt schwere Verletzungen und wurde mittels Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen, der Fahrer des entgegenkommenden Pkw wurde ebenfalls verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Im Einsatz waren DRK, Freiwillige Feuerwehr und Polizei, zur Unfallaufnahme und Bergung der Verletzten musste der B 410 für längere Zeit gesperrt werden, was zu erheblichen Verkehrsbehinderungen führte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.