Vermisstensuche – Polizei sucht nach „orientierungslosen“ Mann

0

Bildquelle: Polizei Homburg

HOMBURG. Seit Mittwochmorgen, 19. April, wird der 64-jährige Klaus Weber aus Schmelz vermisst, dies teilte die Polizei mit.

Herr Weber ist stationär in der Uni-Klinik Homburg in Behandlung und wurde dort zuletzt gegen 8 Uhr gesehen.

Aufgrund seiner Erkrankung ist Herr Weber gebrechlich und zeitweise orientierungslos.
Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass ihm ein Leid zugestoßen ist.

BESCHREIBUNG

Herr Weber ist 180-185 cm groß und schlank.
Er hat dunkle Haare und trägt einen dunklen Oberlippenbart und ist Brillenträger.
Bekleidet ist er mit einem schwarzen Jogginganzug der Marke Adidas, mit roter Werbeaufschrift: „Physiotherapie Tewes“ auf dem Rücken.

Bei Hinweisen bitte Nachricht an die Polizeiinspektion in Homburg.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.