Auto rast gegen Wand: ein Toter, zwei Schwerverletzte

0

ALTENKIRCHEN. / Ein 19-Jähriger ist mit seinem Auto fast ungebremst gegen die Wand eines Supermarktes in Altenkirchen im Westerwald gedonnert und gestorben. Seine Mitfahrer wurden bei dem Aufprall am Sonntagmorgen schwer verletzt. Einer von ihnen schwebte zunächst noch in Lebensgefahr, wie die Polizei in Koblenz mitteilte.

Der 19-Jährige war ersten Ermittlungen zufolge zu schnell gefahren, von der Fahrbahn abgekommen und mit großer Wucht gegen die Supermarkt-Wand in der Nähe des Bahnhofs geprallt.

Die drei jungen Männer wurden mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser gebracht, der Fahrer konnte aber nicht mehr gerettet werden und starb. Ob er Alkohol getrunken hatte, stand zunächst nicht fest. Den Sachschaden schätzte die Polizei auf etwa 50 000 Euro.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.